Kostenlos ins Usenet? Ja, mit Gigaflat!

Der Claim von Gigaflat ist denkbar einfach.

Gigaflat – Der weltweit erste kostenlose Usenetprovider durch Werbung finanziert.

Gigaflat - Kostenloser Usenet Provider1. Usenet Download suchen mit unserer kostenlosen Index Suchmaschine.
2. Wählen ob Free oder Premium Download
3. Gratis Gigaflat Usenet NNTP Software laden und installieren.
4. Gratis anmelden.

Hier entpuppt sich jedoch schon der selbst ernannte kostenlose Usenet Provider als kostenpflichtig. In der Tat gibt es einen kostenlosen Account,  jedoch besitzt dieser eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 500 kb/s.  Mit anderen Worten, Top Speed darf man sicherlich nicht erwarten bzw. genießen. Lediglich der Premium-Account, der für 8 Euro im Monat zu haben ist, garantiert Full Speed und somit das komplette Usenet Downloaderlebnis. Insgesamt ist festzuhalten, dass Gigaflat kaum mithalten kann mit den etablierten Anbietern wie Usenext, Firstload, Surfino und co. Die Benutzerfreundlichkeit lässt stark zu wünschen übrig und die eingeblendete Werbung wird im Free-User zuweilen als etwas lästig empfunden. Zudem habe ich im Premium-Account nicht einmal vergleichbare Werte in Sachen Downloadgeschwindigkeit erreicht. Wir bleiben allerdings gespannt, ob Gigaflat sein Angebot ausweitet und ob er sich überhaupt halten kann. Das waren unsere Erfahrungen mit Gigaflat, dem selbsternannten kostenlosen Usenet Provider.