Skip to main content

Kostenlos Filme Runterladen: Hier werdet Ihr fündig!

Ihr seid auf der nervigen Suche nach einer Plattform zum Filme herunterladen aber werdet einfach nicht fündig? Don’t worry – Ihr seid endlich auf der richtigen Seite gelandet! Wir zeigen euch einige Portale, bei denen Ihr euch sorgenlos Filme herunterladen könnt und haben Kandidaten dabei, von denen Ihr höchstwahrscheinlich noch nie etwas gehört habt.

1. Kostenlose Filme auf YouTube

YouTube ist nach wie vor eine riesige Plattform für Videos jeder Art. Was vielen jedoch unbekannt ist: auch ganze Filme sind hier zu finden – wenn man lange genug sucht. Es ist ziemlich simpel etwas bei YouTube herunterzuladen, wenn Ihr einen der kostenlosen YouTube-Converter Anbieter wie z.B. Clip-Converter dafür nutzt. Zur Legalität dieser Aktion lässt sich sagen, dass YouTube in seinen AGB ausdrücklich erklärt, dass der Download von Videos nicht erwünscht ist. Allerdings ist es nicht zwingend notwendig den AGBs von YouTube zuzustimmen, um Clips auf dem Portal anzusehen. Bei kostenlosen Filmen auf YouTube müsst Ihr jedoch bedenken, dass es sich dabei  fast hauptsächlich um gemeinfreie Filme in meist schlechter Qualität handelt. Die Auswahl der verfügbaren Filme in voller Länge ist zudem sehr begrenzt.

Wenn Ihr auf der Suche nach aktuellen Blockbustern und coolen Serien seid, werdet Ihr diese auf YouTube höchstwahrscheinlich nicht finden. Deswegen stellen wir euch im nächsten Punkt eine interessantere Option – das Usenet – vor.

2. Kostenloser Download von Filmen im Usenet

Für alle, die oft unterwegs sind und nicht immer Zugriff auf eine ausreichende Internetverbindung haben reichen Streaming Services wie Netflix oder Amazon Prime meist nicht aus. Glücklicherweise gibt es eine hervorragende Alternative, Filme herunterzuladen. Nicht viele haben davon gehört, doch ist das Usenet unserer Meinung nach die beste Möglichkeit sich heutzutage Filme und Serien zum Offline anschauen herunterzuladen.

Anders als bei YouTube bist du im Usenet keineswegs in deiner Auswahl begrenzt. Von aktuellen Filmen bis hin zu Serien und sogar Animes findet Ihr im Usenet alles was euer Herz begehrt – und das meist auch noch in HD.

Doch was ist eigentlich das Usenet?

Das Unix User Netzwerk (Usenet) ist ein eigener, 1979 gegründeter, selbständiger Dienst des Internets, welches neben dem World Wide Web existiert. Es war gedacht als Diskussionsplattform, über die der Nutzer schnell und unkompliziert Informationen austauschen konnte. Am Anfang wurden nur Textdateien ausgetauscht. Mittlerweile werden hierüber zum Großteil Dateien jeder Art (Filme, Serien, mp3-Dateien) zur Verfügung gestellt. Leicht erklärt könnt Ihr euch das Usenet wie eine riesige Sammlung an Binärdateien vorstellen. Diese Dateien, sogenannte binaries, könnt Ihr euch spielend einfach direkt auf eure Festplatte herunterladen. Dabei ist zu erwähnen, dass das Usenet ein komplett legaler Dienst ist. Mehr zum Thema Legalität des Usenets findet Ihr hier.

Wie kommt man ins Usenet?

Um einen Zugriff auf das Usenet zu erlangen braucht man einen Usenet Provider. Ähnlich zu einem Internetprovider stellt Euch ein Usenet-Provider nur den Zugang zum Usenet bereit. Auf das Usenet direkt zugreifen könnt Ihr dann mit einem Newsreader. Der ist vergleichbar mit einer Suchmaschine. Dort müsst Ihr die Zugangsdaten, die Ihr von Eurem Usenet-Provider erhalten habt eintragen und schon könnt Ihr loslegen.
Eine Übersicht über unsere Top Anbieter findet Ihr hier.


Jetzt kostenlos ausprobieren!


3. Filme online aufnehmen

Natürlich laufen auch in Zeiten von Netflix und Co. zahlreiche spannende Filme im Free-TV. Wer die Blockbuster und Geheimtipps jedoch nicht zur festen Sendezeiten sehen will oder kann, sollte einen Blick auf das Angebot von Save.TV werfen. Hierbei handelt es sich um eine TV-Cloud. Ähnlich wie bei einem klassischen Video-Rekorder könnt Ihr hier einplanen, welche Filme von ProSieben, Sat.1 und Co. Ihr ansehen möchtet. Zum Ausstrahlungstermin werden die Inhalte online gespeichert. Nach der Ausstrahlung könnt Ihr diese dann per Stream online abrufen oder für die Offline-Nutzung herunterladen. Das besondere an Save.TV: Die Werbung Eurer Aufnahmen werden automatisch herausgeschnitten und Ihr könnt alle aufgenommenen Filme und Serien werbefrei genießen.

Der Dienst ist kostenpflichtig, allerdings kann man den Zugang 2 Monate lang gratis testen. Diese Option ist zwar nicht kostenlos, aber auch eine prima Möglichkeit sich Filme ohne Internet-Leitung anzuschauen, beispielsweise wenn Ihr Kinder auf einer längeren Autofahrt in den Ruhemodus befördern müsst oder selbst mit Bus und Bahn auf Reisen geht.

Fazit

Wie Ihr seht besteht das Internet nicht ausschließlich aus dem Angebot von Netflix und Co. Es gibt noch jede Menge andere interessante und auch legale Facetten, wie SaveTV, oder das Usenet. Es lohnt sich also auf jeden Fall, einmal über den Tellerrand hinaus zu schauen und etwas Neues auszuprobieren.


Jetzt kostenlos ausprobieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.