Sicher und Kostenlos Windows 7 testen

Hier klicken um zur kostenlosen Anleitung für Windows 7 zu gelangen. Screenshot: runterladen-kostenlos.de
Hier klicken um zur kostenlosen Anleitung für Windows 7 zu gelangen. Screenshot: runterladen-kostenlos.de

Bei den Jungs von Onlinekosten.de findet Ihr jetzt eine bebilderte Anleitung, wie Ihr Windows 7 kostenlos und sicher testen könnt.
Es wird alles Schritt für Schritt erklärt – von der Einrichtung der virtuellen Maschine bis hin zur abschließenden Installation.
Ein Virtuelle Maschine (VM) ist ein Programm, welches es ermöglicht weitere Programme oder Betriebsysteme in einer virtuellen Umgebung zu starten – quasi ein Windows 7 in eurem aktuellen Windows drin (beide laufen gleichzeitig).   <!–19625374–> Read more

Windows 7 RC1 steht zum Download bereit

Damit ihr nicht aufwendig die RC 1 aus dem Usenet mit eurem Usenet Provider herunterladen müsst, hier mal die Info, wo ihr euch Windows 7 RC1 kostenlos herunterladen könnt:

Früher als angekündigt, ist es jetzt möglich den Release Candidate von Windows 7 runterzuladen. Alles was Ihr braucht um den RC zu bekommen ist eine Windows Live ID, ansonsten ist der Download kostenlos. So braucht Ihr nicht das Downloadvolumen Eures Usenet Providers nutzen, sondern könnt Windows 7 vollkommen kostenlos runterladen.
Auch wenn der Download noch etwas unzuverlässig ist, die CD Keys sind nicht limitiert und noch bis Ende Juli erhältlich.

Damit nicht genug, auch den Release Candidate des Windows Server 2008 RS kann hier ebenfalls umsonst bekommen. Vorher standen beide Versionen nur Microsoft. Partnern und MSDN- und Technet- Abonnenten zur Verfügung, glücklicherweise hat sich Microsoft sich nun dazu entschlossen die RCs keinem Interessierten mehr vorzuenthalten.
Für den Start des RCs kann man alternativ auch die Keys für die Beta- Version benutzen, die Anfang des Jahres verteilt wurden. Der RC wird bis Anfang März 2010 laufen, ab dann wird der PC sich alle zwei Stunden herunterfahren bis er dann Anfang Juni 2010 endgültig den Start verweigert.
Ohne Key läuft die Testversion von Windows 7 volle 30 Tage, Ihr habt jedoch die Möglichkeit den Countdown mit der Eingabe von slmgr-rearm  im Administrator Modus bis zu dreimal zurückzusetzen.

Mindestausstattung eines PCs für den Start des RC sind 1-GHz-CPU, 1 GByte RAM (x64: 2GByte) und 16 GB Plattenplatz. Auch wenn das Set-Up Programm mit 512 MByte RAM und 6 GB freiem Speicher mit weniger auskommt, zeigt der Test, dass Windows 7 auf so einem dürftig ausgestatteten PC keinen Spaß macht.

Stark abraten müssen wir davon, den RC als Produktivsystem zu verwenden: Nicht nur, dass ein eigener Boot- Manager installiert wird, dieser überschreibt den alten auch noch ohne weitere Rückfrage.

Der Release Candidate von Windows 7 ist bereits mit allen Funktionen ausgestattet, die in der finalen Version auch enthalten sein werden. Auch wenn bereits von der Beta- Version bekannte Features wie die neue Taskleiste wieder dabei sein werden, weist der RC viel Neues auf. Darunter sind  zum Beispiel der Bitlocker to go der USB- Laufwerke verschlüsseln kann oder der AppLocker, ein Programm für Erweiterung der Administratorenrechte.

Offizieller Termin für die Veröffentlichung von Windows 7 ist das erste Quartal 2010. Wie sich jedoch schon durch die frühere Verbreitung des Release Candidate ankündigt, wird sich der Termin nach vorne verschieben. Experten rechnen mit einer Fertigstellung im Oktober, wobei die Auslieferung pünktlich zum Weihnachtsgeschäft im Dezember 2009 stattfinden dürfte.