Skip to main content

Kostenlos und legal Musik downloaden: Wir zeigen Euch wo das möglich ist!

Ihr möchtet kostenlos Musik herunterladen und wisst aber noch nicht mit welcher Plattform? Dann seid Ihr hier genau richtig, denn wir verschaffen Euch einen Überblick über mögliche Portale, die Musik zum freien Downloaden anbieten.

Hier schonmal eine kurze Übersicht über die folgenden Plattformen:

  • Youtube
  • Das Usenet
  • Soundcloud
  • Jamendo

1. Mp3-Downloads auf YouTube

Den Internetriesen Youtube nutzt wohl jeder zum Streamen von Videos. Was viele aber nicht wissen – die Videos kann man über einen kostenlosen Converter downloaden. Dieser ermöglicht es außerdem, die Tonspur aus der Videodatei zu extrahieren um diese als MP3 zu speichern und voilà – habt Ihr aus einem Youtube-Video eine Audiodatei erstellt. 

Die Youtube-Converter unterscheidet man in zwei Kategorien: den Software-Convertern, welche Ihr auf euren Rechner vorher runterladen müsst, und den Online-Convertern im Internet. Zu der ersten Kategorie gehört zum Beispiel der „Free YouTube to MP3 Converter“ von DVDVideoSoft. Zuerst müsst Ihr das Programm aus dem Internet downloaden. Die Handhabung des Programmes ist recht simpel: Ihr kopiert einfach den Link des Youtube-Videos in den Converter und nach einer kurzen Überprüfung startet der Download. Zusätzlich bietet das Programm verschiedene Qualitäten an, welche Ihr vor dem Herunterladen wählen könnt. 

Aus der zweiten Kategorie möchten wir Euch „onlinevideoconverter.com“ vorstellen. Über diese Internetseite könnt Ihr ganz einfach ohne jegliches Downloaden eines zusätzlichen Programmes Eure gewünschten Lieder herunterladen. Die Handhabung ähnelt der des Free YouTube to MP3 Converters: Man füge den Link des gewünschten Videos ein und wähle das Format aus – und schon könnt Ihr die Datei downloaden und habt sie auf eurem PC zur Verfügung. Ein Vorteil dieses Anbieters ist, dass Ihr nicht nur Audiodateien downloaden könnt, sondern ebenfalls Videos.

Abschließend muss an dieser Stelle erwähnt werden, dass die Nutzung dieser Dienste eine rechtliche Grauzone darstellt. Youtube untersagt zwar in den AGBs das Herunterladen jeglicher Video- und Audiodateien, jedoch muss man diesen Geschäftsbedingungen nicht zwingend zustimmen.

2. Kostenloser und legaler Download von Musik aus dem Usenet 

Für alle, die rechtlich auf der sicheren Seite bleiben möchten, bietet das Usenet eine gute und vor allem legale Option zum Musikdownloaden. Diese etwas unbekanntere Plattform bietet Euch eine große Datenbank, die nicht nur Musik, sondern auch Filme umfasst, welche Ihr nach der Anmeldung kostenlos downloaden könnt.

Wie kommt man ins Usenet?

Der Zugriff auf das Usenet ist nur durch einen Usenet Provider möglich. Ähnlich zu einem Internetprovider stellt Euch der Usenet-Provider nur den Zugang zum Usenet bereit. Auf das Usenet direkt zugreifen könnt Ihr dann mit einem Newsreader, der mit einer Suchmaschine vergleichbar ist. Ein Newsreader wie beispielsweise Holmez.com ermöglicht euch dann die einfache Suche im Usenet. Dort müsst Ihr die Zugangsdaten, die Ihr von Eurem Usenet-Provider erhaltet, eintragen und schon könnt Ihr loslegen. Viele Provider bieten sogar eine kostenlose Testphase an. Einen Überblick über alle Optionen könnt Ihr Euch hier verschaffen.

Jetzt UseNeXT Kostenlos Testen


3. SoundCloud Musik Downloaden

Um von SoundCloud Musik herunterzuladen gibt es zwei Möglichkeiten. Zum einen gibt es, wie auch für Youtube, verschiedene Converter, in die man den SoundCloud-Link einfügen und dann downloaden kann. Da es sich in diesem Falle ebenfalls um eine rechtliche Grauzone handelt, werden wir auf diese Möglichkeit nicht näher eingehen, da es auch eine komplett legale Möglichkeit gibt, um von SoundCloud Musik kostenlos zu downloaden – und zwar direkt von der Website! Ihr könnt Tracks downloaden indem Ihr Euch mit Eurem Account anmeldet und auf den „Download“-Button unter der Waveform klickt. Beachtet, dass nicht jeder Song zum Download zur Verfügung steht. Fehlt der Button „Download“, so möchte der Benutzer nicht, dass seine Musik heruntergeladen wird.

4. Jamendo

Eine weitere Option zum kostenlosen Musikdownload bietet Jamendo – ein Online-Musikdienst zur Veröffentlichung von GEMA-freier Musik. Auf diesem Portal veröffentlichen kleinere Bands Ihre Musik unter einer Creative-Commons-Lizenz. Dies bedeutet, dass die Künstler, Ihre Songs umwerben können ohne Ihre Rechte abzugeben.  Diese werden dann wiederum zum kostenlosen Download zur Verfügung gestellt. Derzeit umfasst der Katalog auf Jamendo über 40.000 Alben. Die MP3-Dateien sind allerdings nur zum privaten Zwecke kostenlos, wenn Ihr die Musik kommerziell nutzen möchtet, müsst Ihr für diese bezahlen. Außerdem werdet Ihr auf der Suche nach bekannteren Hits aus den Charts auf diesem Portal nicht fündig.

Fazit

In diesem Artikel haben wir Euch einen Überblick über vier Möglichkeiten zum kostenlosen Musikdownloaden verschafft. Wie Ihr seht, sind die Optionen vielfältig, aber dennoch sehr unterschiedlich. YouTube und SoundCloud sind zwar etwas bekannter, Downloads von diesen Anbietern liegen aber rechtlich in einer Grauzone. Auf Jamendo könnt Ihr die Musik zwar legal downloaden, jedoch ist die Bandbreite an Musik sehr begrenzt und besonders bekanntere Songs werdet Ihr hier nicht finden. Wenn Ihr nach einem Weg sucht, bekanntere Musik legal herunterzuladen, finden wir, dass das Usenet eine hervorragende Möglichkeit bietet.

Jetzt UseNeXT Kostenlos Testen

2 thoughts to “Kostenlos und legal Musik downloaden: Wir zeigen Euch wo das möglich ist!”

  1. Hey @thuocchongxuatinhsom.webflow.io
    What exactly do you want to know?
    For additional information or questions you can just text us through the Facebook Messenger (@ bottom-right corner of the website) at any time!
    We will be happy to help you 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.